Känguru vom Grill

Känguru mit Rote Bete, Reis und einem Salat

Neulich beim Einkaufen konnten wir kaum unseren Augen trauen, da lagen doch tatsächlich Kängurusteaks in der Tiefkühltheke. Anscheinend haben sich die Tiere in Australien recht gut gehen lassen und sind jetzt zu einer Plage geworden. Damit dürfen sie jetzt wieder gejagt werden. Das meiste von dem Fleisch landet dann anscheinend im Export.
Ich habe mir gleich zwei Packungen eingesteckt, sind nicht ganz billig, aber teuer auch nicht. Zuhause habe ich dann angefangen zu überlegen, was ich denn damit anfange. So was hat man nicht jeden Tag, und einfach in die Pfanne werfen ist zu schade.
Entschieden habe ich mich für die folgende Variante. Und um den Geschmack noch zu verbessern, wurden die Steaks auf dem Grill zubereitet.
Die Steaks waren auf jeden Fall lecker!

Auf dem Beitragsbild oben wurde das Fleisch mit einem Rote Beete Salat serviert zusammen mit etwas Klebereis und einem Radieschen Salat.

Zutaten:

  • 600g Kängurufilets
  • 3 Stück Knoblauchzehe
  • 3 El Olivenöl
  • 2 Tl Zucker
  • 1 El Zitronensaft (aus einer frischen Zitrone)
  • etwas Thymian, Salz und Pfeffer
  • 120g Rotwein (trocken)

Zubereitung:

  1. Die Knoblauchzehen schälen und klein schneiden.
  2. Die Knoblauchzehen in eine Schüssel geben. Dazu geben wir Zitronensaft, Thymian, Salz und Pfeffer (je nach Geschmack), Zucker, Olivenöl und den Rotwein.
  3. Alles schön miteinander vermischen.
  4. Das Kängurufleisch gut waschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Das Fleisch anschließend in die Marinade geben und alles gut miteinander vermischen.
  5. Das Kängurufleisch in der Marinade 2 Stunden (oder noch besser über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
  6. Anschließend kann man das Fleisch auf einem Grill zubereiten, alternativ kann man es auch in der Pfanne machen.

Guten Appetit!

Kängurufleisch auf dem Grill
Kängurufleisch auf dem Grill

LG Olga

Schreibe einen Kommentar